Startseite
Kontakt
Impressum
Inhaltsverzeichnis

Veranstaltungen aus dem Jahr 2012

Veranstaltungen 2012
 
nach oben Nach oben

09. September 2012

Kunst im Schulgebäude

Täglich rauschen Hunderte von Schülern durch die Flure der Fritz-Schumacher-Schule. Vorbei an Gemälden und Keramikkunst aus längst vergangenen Zeiten.

SchulführungSchulführungWer neu an der Schule ist, schaut noch hin, wer schon länger dabei ist, nimmt sie kaum mehr wahr. Doch es gibt einen, der ganz genau hingesehen hat: Herbert Körtner kennt sich aus. Und damit auch andere ein wenig wissender werden, führte er am 04. September 2012 eine Gruppe interessierter Lehrerinnen und Lehrer durch die Schule und lenkte ihren Blick zielgenau auf Wandgemälde, Keramikbilder und architektonische Besonderheiten – und auch auf so manchen wunden Punkt, der sich dahinter verbirgt.
So erfuhren wir, dass das Gemälde „Pferdeführer“ des Künstlers Otto Thämer ursprünglich in der alten Gymnastikhalle hing. Als dort umgebaut wurde und die neuen Kunsträume entstanden, musste es den Ort wechseln. Obwohl es der Nazikunst zuzuordnen ist, war der Verbleib in der Schule zwingend erforderlich: Denkmalschutz! Ähnlich verhält es sich mit dem Keramikbild „Bauarbeiter“ von Jan Laß, ein Stockwerk tiefer im Treppenhaus des Westflügels. Neben den Künstlern Otto Thämer, Jan Laß, Richard Kuöhl (Brunnen) und dem Expressionisten Eduard Bargheer („Landgewinnung“ im Ostflügel)  fand auch die Griffelkunst lange Zeit Herberge unter dem Dach der Schule, bis sie 2006 aus Platzgründen auszog. Herbert Körtner hätte noch viel zu berichten, doch nach eineinhalb Stunden rauchten den Zuhörern die Köpfe und brannten die Füße. Wir sagen herzlichen Dank für die tolle Führung und nehmen uns vor, auch den (kritischen) Blick der Schüler für das Alltägliche in ihrer unmittelbaren Umgebung zu schärfen.

 

SW

 

nach oben Nach oben

11. August 2012

"Mir lebn ejwig"

Jedes Jahr am 20. April findet an der Gedenkstätte Bullenhuser Damm eine Gedenkfeier für die 1945 von SS-Männern ermordeten Kinder statt.

Gedenkfeier Bullenhuser DammGedenkfeier Bullenhuser DammGedenkfeier Bullenhuser DammSchüler und Schülerinnen aus dem Jahrgang 8 sowie aus der Oberstufe trugen einen Teil zum Gedenken bei. Die Kinder aus dem Jahrgang 8 verlasen die Namen der ermordeten Kinder und sangen das jüdisches Lied "Mir lebn ejwig". Die Oberstufenschüler Niklas Käming (Klavier) und Elena Ratstetter (Cello) gestalteten das musikalische Rahmenprogramm mit Unterstützung von Frau Omenzetter (Flöte) mit klassischen Stücke von Bach, Chopin sowie einer freien Improvisation.

 

Schülerstimmen zu der Gedenkfeier:

Für uns war das eine traurige aber auch interessante Erfahrung. Wir haben viel über “Die Kinder vom Bullenhuser Damm“ gelernt. Wir konnten uns in ihre Rollen hineinversetzen, was uns das Gefühl der damaligen Kinder geschaffen hat. Da wir letztes Jahr auch dabei waren, wussten wir vieles über dieses Thema. Die Geschichte vom Bullenhuser Damm hat uns sehr berührt und uns zum Nachdenken gebracht. Es war eine interessante und tolle Erfahrung, die wir gesammelt haben. Wir fanden die Veranstaltung schön, weil sie passend zum Thema organisiert worden ist. Es war eine Ehre für uns, an diesem Thema teilnehmen zu dürfen. Wir danken jedem der weiterhin an die 20 Kinder vom Bullenhuser Damm denkt.

Celina Shaqiri (8f) & Sollfa Azad (8f) 

 

Wir haben aus dem Projekt „Kinder vom Bullenhuser Damm“ viel gelernt. Es hat uns gezeigt, dass es auch schlechte Zeiten in unserer Geschichte gab und dass jeder Einzelne sich dafür einsetzen muss, damit so etwas Grauenhaftes nie wieder passiert.

Leona (8c) & Marvin (8d)

 

link_button Gedenkstätte Bullenhuser Damm

 

diashow_button

 

nach oben Nach oben

20. Juni 2012

Bundesjugendspiele 2012

Die Jahrgänge 5 bis 8 traten am 19. Juni zu den Bundesjugendspielen auf der Jahnkampfbahn an.

BundesjugendspieleBundesjugendspieleBundesjugendspieleBei optimalem Wettkampfwetter wurden die Bundesjugendspiele auf der Jahnkampfbahn im Stadtpark veranstaltet. In den drei Disziplinen Sprint, Weitsprung und Schlagball konnten die Schülerinnen und Schüler Punkte für ihre Urkunden sammeln. Nach dem Durchlauf durch die Disziplinen traten die schnellsten Läuferinnen und Läufer der einzelnen Jahrgänge in Sprint-Endläufen gegeneinander an. Unterstützung in der Durchführung des Sportfestes leistete das Oberstufenprofil "Sport".

 

diashow_button


 nach oben Nach oben

19. Juni 2012

Verabschiedung des 10. Jahrgangs

Am 14. Juni wurden die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs mit einer Feier in der Aula gebührend verabschiedet. Kathrin Kleinfeld und Thore Jozefiak blickten in ihrer Abschiedsrede auf ihre Zeit an der FSS zurück. 

Rede"Liebe Schulleitung, liebe Eltern und liebe Lehrer, liebe Mitschüler!
Könnt ihr euch auch daran erinnern, als wir morgens schon eine halbe Stunde früher in der Schule kamen und keine Lust hatten draußen vor der Tür zu warten? Oft haben wir versucht uns an den Lehrern vorbei zu  schleichen, um früher in die Klasse zu kommen.[...] Wie sich die Zeit doch ändert, früher kamen wir nicht schnell genug in die Pause, um Fußball zu spielen oder um draußen zu toben. Heute schnackt man mit Lehrern und feilscht um Noten, damit man nicht in die Pause muss, da man ja nur in der Pausenhalle chillt. [...]
Gut war doch auch das Kurssystem an unserer Schule, weil wir in verschiedenen Kursen Kontakt zu den anderen Klassen bekamen und so viele Freunde hatten. [...] Wir danken allen Lehrern dafür, dass sie versucht haben uns etwas beizubringen, was ihnen auch größtenteils gelungen ist.
Danke an die Lehrer, die die Englandreisen und den Französisch- und Spanischaustausch arrangiert haben. Ein besonderer Dank geht an unsere Tutoren, Frau Omenzetter, Herrn Schmieder, Herrn Körtner, Frau Harder, Frau Schlichting, Frau Hufert, Frau Möller-Söding, Frau Alferding und Herrn Eisenlohr.
Wir freuen uns auf das Neue und finden es doch Schade, dass die Klassen auseinander brechen und man sich nicht mehr regelmäßig sieht. Aber wir haben ja Facebook, wo wir leicht Klassentreffen organisieren können.
Wir wünschen euch allen alles Gute für die kommenden Jahre! Feiert schön. Macht‘s gut und in Hamburg sagt man, Tschüss, Tschüss"

 

diashow_button

 

Fotos: Rebecca Kidritsch

nach oben Nach oben

09. Juni 2012

Abifeier 2012

Am 08. Juni feierten die Abiturienten der gemeinsamen Oberstufe der Fritz-Schumacher-Schule und der Stadtteilschule Am Heidberg Ihren erfolgreichen Schulabschluss im "Le Royal" .

Abi 2012Wir gratulieren: Nika Abdullayeva, Rebecca Adrian, Pazhooh Arash Ahmadi, Basmah Ali, Jesko Baguhl, Antonia Berg, Marlon Bergatt, Julia Bleeck, Melissa Böhme, Kübra Böler, Liessa Breuninger, Josephine Buhr, Nagihan Cagirtekin, Heidi Clasen, Edna Dieckmann, Marlit Elsner, Julian Ferenczy, Elena Girnus, Anabel Sophia Göbel, Mahsum Gören, Sophie Grabbert, Eike Grzybowski, Anne-Christin Höbold, AnnalenaHofmann, Nele Hohenhaus, FlorianHoly, Björn Huse, Jonatan Hufnagel, Stefan Karalic, Omair Khan, Magdalena Krakau, Lisa-Marie Krause, Bianca Kühl, Jessica Kutzsche, Jana Lang, Lukas Lange, Janine Langmaack, Oskar Lifsics, Isabel Luczak Isabel, Felix Wieland Marten, Nele Meier, Justus Mohr, Christoph Möller, Dennis Müller, Johanna Neubert, Navid Omidvarkhoda, Jana Overath, Teresa Pfützenreuter, Kim-Mandy Phan, Jessica Pickhard, Moritz Pusch, Anna-Lena Rhiem, Henning Riediger, Nicole Rogalski, Thomas Römer, Tobias Roß, Theresa Ruge, Anastasia Samoylova, Kimberly Scharrenberg, Janina Scheer, Nadine Schindler, René Schlemmer, Marie Schneider, Natalie-Margaux Scholtz, Glenn Schröder, Lorenz Setzepfand, Marcel Speck, Marcel Stoltze, Gina Strelow, Samira Thuinemann, Carina Traeder, Bethania Villasmil-Hein, Sina Wessel, Johanna Wilhelmi, Arne Wils, Daniel Wüsten, Betül Yazici, Onur-Kaan Yildiz.

 

nach oben Nach oben

05. juni 2012

Verabschiedung des Schulkantinenteams

Nach zweieinhalb Jahren stellt das Projekt "Essen in Schulen" seinen Dienst in der Schulkantine ein.

KantinenteamUnter der Leitung von Frau Gabriele Meier erhielten die Schülerinnen und Schüler der Fritz-Schumacher-Schule zweieinhalb Jahre gesundes und abwechslungsreiches Essen in ihren großen Pausen sowie in der Mittagspause. Vor Ort frisch zubereitete warme Speisen, Snacks, Backwaren, Desserts, Weihnachtstüten, Pfefferkuchenhaüser und vieles mehr boten den Schülerinnen und Schülern ein vielseitiges Essensprogramm. Das täglich wechselnde Angebot beinhaltete eine vegetarische Alternative und wurde zum Teil aus ökologischen Erzeugnissen hergestellt. Das Team von Frau Meier umfasste 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Rahmen des Projekts "Essen in Schulen" als 1€-Arbeitskräfte den Kantinenbetrieb in Gang hielten.
Die Schule bedankt sich im Namen der Schülerschaft, der Schulleitung sowie des Lehrerkollegiums und des nichtpädagogischen Personals für zweieinhalb Jahre gesunde und abwechslungsreiche Kost!

 

Frau Meier verabschiedet sich mit einem offenen Brief [PDF] an die Schülerinnen und Schüler, an die Eltern und an das Schulpersonal.

 

nach oben Nach oben

31. Mai 2012

Mit dem Rad zur Arbeit

Die Fritz-Schumacher-Schule nimmt an der Initiative "Mit dem Rad zur Arbeit" teil.

Initiative "Mit dem Rad zur Arbeit"Gesund und fit durch den Sommer zu kommen und gleichzeitig unsere Umwelt zu schonen ist das Motto der Initiative "Mit dem Rad zur Arbeit". An der vom ADFC und der AOK ins Leben gerufenen Aktion nehmen Lehrerinnen und Lehrer der Fritz-Schumacher-Schule mit zwei Teams teil. Die beiden Teams (Team 1: U. Philippi, K. Tippner, S. Reichhardt, A. Solinger. Team 2: B. Wohlleben, M. Berndt, O. Vollertsen, J. Balfanz) zeigen, dass der Weg in die Schule sowohl bei Sonnenschein als auch bei Regen täglich mit dem Fahrrad zu bewältigen ist.

 

nach oben Nach oben

24. Mai 2012

Kulturabend 2012

Mit Darbietungen aus den Bereichen Musik, Theater und Modedesign präsentierten Schülerinnen und Schüler der Fritz-Schumacher-Schule Ergebnisse aus der diesjährigen Unterrichtsarbeit.

Kulturabend 2012Kulturabend 2012Kulturabend 2012Mit einem offenen Empfang in der Pausenhalle begann am 24. Mai der Kulturabend 2012. Zu Musik der Schulbands wurden den zahlreichen Gästen Speisen und Getränke angeboten und sorgten für eine angemessene Einstimmung auf diesen Abend. In der Aula boten anschießend Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Jahrgänge Vorstellungen aus den Bereichen Theater und Musik. Den alljährlichen und krönenden Abschluss bot die Modenschau der Jahrgänge 7, 9 und 10.

 

Gewinnen Sie einen Eindruck über diesen stimmungsvollen Kulturabend und schauen Sie in die Diashow zur Veranstaltung.

 

diashow_button

 

download Plakat

download Programm

nach oben Nach oben

18. April 2012

Tag der offenen Oberstufe 2012

Am Dienstag, den 17. April 2012, öffnete bei bestem Frühlingswetter die gemeinsame Oberstufe der Fritz-Schumacher-Schule und der Stadtteilschule Am Heidberg ihre Türen. 

tag_der_offenen_oberstufe2012tag_der_offenen_oberstufe2012tag_der_offenen_oberstufe2012Schülerinnen und Schüler gewährten Einblicke in ihre Unterrichtsarbeit und präsentieren Ergebnisse aus Unterrichtsprojekten unterschiedlicher Fachbereiche. Mit  Theatervorführungen, Lesungen, Sportvorführungen, Mitmachangeboten, Informationsständen und kulinarischen Angeboten zeigten sie die bunte Vielfalt des Oberstufenunterrichts unserer Schule.

 

diashow_button

 

nach oben Nach oben

15. Februar 2012

Tag der offenen Tür 2012

Am 21. Januar 2012 um 11:00 Uhr lud die Fritz-Schumacher-Schule zum Tag der offenen Tür ein.

tdottdottdotEin buntes Programm aus Informationen, kulturellen und kulinarischen Angeboten sowie Gelegenheiten, selbst gestaltend und forschend aktiv zu werden erwartete die Besucher. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer präsentierten in der Pausenhalle und in Klassen- und Fachräumen Ergebnisse und Ausschnitte aus dem Unterricht. In der Aula fanden Darbietungen aus den Bereichen Musik und Theater statt.

 

diashow_button




Artikel drucken
Lesezeichen setzen

(Änderungsdatum: 19.04.13)